23. Januar 2012

Massospondylus brütete in Gemeinschaft


Massospondylus brütete in Kolonien und versorgte seine Jungtiere.

Kanadische Forscher haben in Südafrika 10 Nester von Massospondylus entdeckt.

Massospondylus gehörte zu den Prosauropoden, war vier Meter lang und lebte vor 190 Millionen Jahren.

In den gefundenen Nestern lagen bis zu 36 Eier, die ungefähr so groß waren wie Hühnereier.

Auch winzige Fußabdrücke von Massospondylus-Jungtieren haben die Forscher gefunden.

Daher nehmen die Forscher an, dass die Jungtiere so lange im Nest blieben, bis sie doppelt so groß waren als zu dem Zeitpunkt, an dem sie geschlüpft waren.

Die Massospondylus-Elterntiere haben ihre Jungen vermutlich eine Zeitlang versorgt und brüteten zum Schutz gegen Feinde in Gemeinschaft.




Zurück zur vorhergehenden Seite

2012 Dinosaurier-Interesse