29. Juli 2005

Massospondylus-Embryonen geben Hinweis auf Prosauropoden-Entwicklung


In Dinosauriereiern, die bereits im Jahr 1978 in Südafrika gefunden wurden und aus der frühen Jurazeit stammen, konnten jetzt rund 15 Zentimeter lange, zum Schlüpfen bereite Embryonen entdeckt werden, die den Forschern Hinweise auf die Entwicklung bei Prosauropoden vom Jungtier zum ausgewachsenen Tier sowie eine mögliche Erklärung der Evolution hin zu den Sauropoden liefern könnten.

Mit einem Alter von rund 190 Millionen Jahren gelten sie als die ältesten Dinosaurierembryo-Fossilen, die bislang gefunden wurden.

Massospondylus lief erst als erwachsenes Tier auf zwei Beinen.

Die Embryonen, die in fünf der Eier gefunden wurden, gehörten der Dinosaurierart Massospondylus carinatus an, die im Erwachsenealter rund fünf Meter lang wurde, auf zwei Beinen lief und einen langen Hals mit kurzem Kopf sowie einen langen Schwanz besaß.

Bei den Embryonen hingegen konnten relativ lange Vorderbeine, ein gestreckter Nacken, ein langer Kopf und ein kurzer Schwanz diagnostiziert werden. Das deutet darauf hin, dass die frisch geschlüpften Massospylus noch auf allen vieren liefen, wobei ihnen die Fortbewegung aufgrund der Körperproportionen nicht leicht gefallen sein dürfte.

Die Forscher vermuten, dass bei der Entwicklung vom Jungtier zum erwachsenen Tier der Hals schneller, die Vorderbeine und der Kopf jedoch langsamer als der Rest des Körpers wuchs und der quadrupede Dinosaurier so zum bipeden Tier wurde.

Möglicherweise behielten die späteren Sauropoden den Entwicklungszustand der Embryonen und Jungtiere bei und wurden so zu Vierfüßern.

Da die Forscher bei den Embryonen in den Eiern keine Hinweise auf Zähne feststellen konnten, vermuten sie, dass die Jungtiere die erste Zeit nach dem Schlüpfen von den Eltern versorgt werden mussten. "Sollte diese Interpretation korrekt sein, dann haben wir hier die ältesten bekannten Hinweise auf elterliche Fürsorge im fossilen Registert", erklärt der Teamleiter Robert Reisz von der kandischen Universität von Toronto in Mississauga.


weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Älteste Dinosaurierembryos entdeckt
  • Spiegel Online:
    Älteste Dinosaurierbabys der Welt entdeckt
  • rp-online:
    Forscher untersuchten älteste bekannte Dinosaurierembryos



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2005 Dinosaurier-Interesse