08. Juni 2006

Deutschlands Zwergsauropode heißt "Europasaurus"


Im Jahr 1998 fand der Hobbypaläontologe Holger Lüdtke in einem Steinbruch am nördlichen Rand des Harzes einen Zahn einer bis dahin unbekannten Brachiosaurier-Art. Inzwischen wurden die Überreste von elf Exemplaren dieser neuen Art gefunden. Jetzt wurde dieser europäische Brachiosaurus beschrieben und erhielt den Namen "Europasaurus holgeri".

Im Gegensatz zu seinen bis zu 30 Meter langen und 45 Tonnen schweren Verwandten (z.B. Sauroposeidon) brachte es Europasaurus aber nur auf eine Länge von 6,2 Metern und einer Tonne Gewicht. Wegen der geringen Größe gingen die Forscher zunächst davon aus, die Überreste von Jungtieren gefunden zu haben. Doch der Paläontologe Martin Sander von Universität Bonn konnte anhand von Wachstumsmarken in den Knochen nachweisen, dass die gefundenen Exemplare ausgewachsen waren.

Nils Knötschke vom Dinosaurier-Freilichtmuseum Münchehagen, der mehr als 80 Prozent der gefundenen Fossilien des Europasaurus präpariert hat, erklärt diesen Umstand mit der damaligen Geographie Niedersachsens: Demnach lag vor 150 Millionen Jahren Niedersachsen noch unter Wasser, nur einzelne Inseln ragten aus dem Meer heraus. Europasaurus hatte es wohl irgendwie auf diese Inseln verschlagen, und wegen des geringen Nahrungsangebotes war seine Art gezwungen, kleiner zu werden, damit sie mit den eingeschränkten Nahrungsressourcen auskam. Es "entstand ein enormer Selektionsdruck", so Knötschke. "Kleine Tiere, die weniger Nahrung benötigten, hatten bessere Überlebenschancen."

Daher nehmen die Forscher an, dass die Schrumpfung von der Riesen- zur Zwerggröße innerhalb weniger Generationen vonstatten ging. Sander erklärt: "Eine derartige Größenabnahme bei eingeschränktem Nahrungsangebot kann extrem schnell erfolgen, manchmal innerhalb von 10 oder 20 Generationen."

weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Zwergen-Dinos von der Insel
  • Universität Bonn:
    Sensationsfund: Die "Mini-Dinosaurier" aus dem Harz
  • Spiegel Online:
    Die Minisaurier von Niedersachsen



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2006 Dinosaurier-Interesse