18. Juli 2007

Oviraptoren und Deinonychosaurier: Nicht alle brütenden Dinosaurier waren schon ausgewachsen


Ein amerikanisches Forscherteam um Gregory Erickson von der Florida State University hat bei der Untersuchung von sieben Dinosauriern aus China (Oviraptoren) und Nordamerika (Deinonychosauriern), die in einer ans Brüten erinnernden Haltung in der Nähe von Gelegen bzw. sitzend auf ihrem Nest aufgefunden wurden, festgestellt, dass zumindest zwei von ihnen (ein Oviraptor und ein Deinonychosaurier) zum Zeitpunkt der Eiablage noch nicht ausgewachsen waren.

Anhand der Wachstumsstruktur der Knochen konnten die Forscher das Alter der untersuchten Dinosaurier auf zwischen 6 und 18 Jahren festlegen. Die Wachstumsringe bei zwei der Dinosaurier zeigten an, dass diese sich noch mitten im Wachstum befanden.

Darin unterschieden sich die untersuchten Dinosaurier grundlegend von den heutigen Vögeln, die zwar relativ schnell bis zur vollen Größe wachsen, aber erst einige Zeit später geschlechtsreif werden. Das gezeigte Fortpflanzungsmuster erinnere somit eher an die Fortpflanzung von Krokodilen, Eidechsen und Schlangen, so die Forscher.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Frühreife Dinos
  • dinosaurier.org:
    Dinosaurier waren früh reif
  • Spiegel Online:
    Dinos wurden schon als Jugendliche Eltern



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2007 Dinosaurier-Interesse