04. November 2009

Proceratosaurus: Ältester Vorfahr von Tyrannosaurus rex im Museum entdeckt


Schon seit knapp 130 Jahren "schlummerte" ein Dinosaurier-Schädel, der im Jahr 1882 bei Bauarbeiten in Großbritannien gefunden wurde, unerkannt im Londoner Natural History Museum − jetzt wurde er neu entdeckt und seine wahre Bedeutung erkannt:

Bei dem Schädelknochen handelt es sich um die Überreste eines kleinen Verwandten des Tyrannosaurus rex, der in der mittleren Juraperiode vor 165 Millionen Jahren gelebt hat und somit rund 100 Millionen Jahre älter war als sein großer Verwandter am Ende der Kreidezeit.

Der Schädelknochen des Proceratosaurus, wie die kleine Version vom Tyrannosaurus heißt, war rund 30 Zentimeter lang und besaß im Maul mächtige, vorn bananenförmige Zähne. Insgesamt kam Proceratosaurus vermutlich auf eine Länge von ungefähr drei Metern.

Bisher galt der in China gefundene Guanlong wucaii als der ältestes Verwandte von Tyrannosaurus rex, allerdings lebte der "erst" vor 160 Millionen Jahren. Nun wird er von Proceratosaurus, der fünf Millionen Jahre früher gelebt hat, als ältester Vorfahr abgelöst.



weitere Informationen unter:

  • Spiegel Online:
    Ältester Vorfahr des Tyrannosaurus rex gefunden



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2009 Dinosaurier-Interesse