28. Februar 2010

Plesiosaurus-Knochen im Garten gefunden


In Norfolk hat der 75jährige Rentner John Ruggles in seinem Garten einen gut erhaltenen Plesiosaurusknochen gefunden, den er zunächst für einen seltsam geformten Stein hielt.

John Ruggles mit einem Plesiosaurus-Knochen
Quelle: Telegraph.co.uk

Nachdem ein Museum den 20 mal 30 Zentimeter großen Stein inspiziert hatte, stand fest, dass es sich bei dem Fund um die Flosse eines Plesiosaurus aus der Jurazeit von vor 135 Millionen Jahren handelt.

Der fossile Knochen ist so gut erhalten, dass noch die Blutbahnen sichtbar sind.



weitere Informationen unter:

  • DNews:
    Rentner findet Dinosaurier-Fossil in seinem Garten



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2010 Dinosaurier-Interesse