23. März 2010

Dinosaurier profitierten vom Auseinanderbrechen Pangäas


Ein internationales Forscherteam um Jessica Whiteside von der Brown Universität in Providence (USA) hat Lavagestein von vor über 200 Millionen Jahren untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass der Aufstieg der Dinosaurier durch das Auseinanderbrechen des Riesenkontinents Pangäa begünstigt wurde.

Vor den Dinosauriern beherrschte eine andere, krokodilverwandte Reptiliengruppe die Erde: die Crurotarsi. Zur Zeiten Pangäas war diese Gruppe viel artenreicher als die Gruppe der Dinosaurier, welche zudem auch viel kleiner waren als ihre späteren Verwandten.

Als der Riesenkontinent dann begann auseinander zu brechen, kam es zu gewaltigen Vulkanausbrüchen, die 600.000 Jahre lang anhielten und deren erstarrte Lava schließlich ein Gebiet so groß wie die heutige USA bedeckte.

Whitesides Forschergruppe konnte durch ihre Untersuchung nachweisen, dass am Ende der Vulkanperiode nicht nur die Hälfte alle Pflanzenarten ausgerottet worden war, sondern auch die Gruppe der Crurotarsi. Dies schließt die Gruppe aus dem Vorhandensein von Pflanzen, Pollen und Fußspuren der krokodilähnlichen Reptilien in tiefer gelegenen, also älteren Lavaschichten und dem Fehlen derselben in den höher gelegenen, jüngeren Schichten.

Saurierspuren konnten hingegen sowohl in den älteren als auch in den jüngeren Schichten nachgewiesen werden, wobei die jüngeren Fußspuren deutlich größer waren als die älteren, was darauf schließen lässt, dass die Dinosaurier nicht nur die Vulkanausbrüche überlebt, sondern auch deutlich an Größe zugelegt hatten.

Eine einleuchtende Erklärung dafür hat Whitesides Team aber nicht und hält das Überleben der Dinosaurier eher für Zufall. "Anscheinend hatten die Dinosaurier das Glück, besonders gut an die speziellen Klimabedingungen angepasst zu sein", meint Whiteside.



weitere Informationen unter:

  • Spiegel Online:
    Dinosaurier profitierten von Vulkanausbrüchen
  • Bild der Wissenschaft:
    Klimaveränderung schaltet Konkurrenten aus



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2010 Dinosaurier-Interesse