16. Oktober 2010

War Tyrannosaurus rex ein Kannibale?



Forscher vermuten, dass Tyrannosaurus rex auch Artgenossen fraß.
Ein Forscherteam um Nick Longrich von der Yale University in New Haven (Connecticut / USA) hat an mehreren Tyrannosaurus-Knochen Bissspuren gefunden, die ebenfalls von Tyrannosauriern stammen.

Daraus schließt das Team, dass Tyrannosaurus rex unter anderem auch Artgenossen fraß, eine Eigenart, die bislang nur vom Majungasaurus (ehemals "Majungatholus") bekannt war. (vgl. Nachricht vom Apr. 03)

Ob er allerdings aktiv Jagd auf seinesgleichen machte, oder seinen im Konkurrenzkampf getöteten Gegner fraß, kann nicht entschieden werden.

Longrich sieht in der Möglichkeit, dass Tyrannosaurus rex auch nicht davor zurückschreckte, seinesgleichen zu verspeisen, ein Indiz dafür, dass er wahrscheinlich Einzelgänger war.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Zum Fressen gern
  • Spiegel Online:
    Tyrannosaurier fraßen Artgenossen



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2010 Dinosaurier-Interesse