11. November 2011

Archaeopteryx: Schwarze Färbung ermittelt


Ein amerikanisches Forscherteam um Ryan Carney von der Brown University in Providence und Jakob Vinther von der University of Texas in Austin hat eine einzelne Schwungfeder von Archaeopteryx untersucht und dabei Pigmentzellen gefunden, die auch im Gefieder heutiger Vögel vorkommen.

Dem Ergebnis zufolge war diese Feder vermutlich schwarz gefärbt. Die dunkle Färbung, das Melaninpigment, hatte aber nicht nur eine färbende Wirkung, es machte auch die Feder steifer und stabilisierten somit den Flug des Vogels.

Ob Archaeopteryx ganz schwarz gefärbt war oder nur einzelne schwarze Schwungfedern besaß, können die Forscher anhand dieser einen Feder jedoch nicht sagen.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft (11.11.11):
    Archaeopteryx hatte schwarze Federn
  • Bild der Wissenschaft (25.01.12):
    Stabilisierende Farbe
  • Spektrum.de:
    Archaeopteryx war ein teilschwarzer Geselle



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2011 Dinosaurier-Interesse