StartseiteGlossarG

Glossar

− Kurze Erklärung von Begriffen −

G


Bild vergrößern

Gallimimus
Gallimimus - Dinosaurier-Gattung

Gallimimus war ein vier bis sechs Meter langer, 400 bis 500 Kilogramm schwerer, auf zwei Beinen laufender, Fleisch und Pflanzen fressender Dinosaurier. Er wird zu den Ornithomimosauria (Coelurosauria) gezählt und lebte am Ende der Kreidezeit im Gebiet der heutigen Mongolei. Sein Name bedeutet übersetzt: "Hahn Nachahmer". Als Entdecker gelten: Osmólska, Roniewicz und Barsbold, 1972.

Zurück


Bild vergrößern

Gasosaurus
Gasosaurus - Dinosaurier-Gattung

Gasosaurus war ein etwa 3,5 Meter langer, möglicherweise 150 Kilogramm schwerer, auf zwei Beinen laufender, Fleisch fressender Dinosaurier. Er wird zu den frühen Coelurosauria gezählt, wobei die Klassifizierung aufgrund der mangelhaften Funde nicht ganz gesichert ist, und lebte vermutlich von vor 175 bis vor 163 Millionen Jahren im Mitteljura (Bathon bis Callov). Es ist jedoch auch möglich, dass Gasosaurus mit Kaijiangosaurus identisch ist, der in der gleichen Formation im Gebiet des heutigen China gefunden wurde, von dem allerdings nur einige Halswirbel bekannt sind und der bereits 1984 als Carnosauria beschrieben wurde. Gasosaurus bedeutet übersetzt: "Echse einer Gasgesellschaft" (da die Überreste bei den Grabungsarbeiten einer Gasgesellschaft gefunden wurden). Als Entdecker gelten: Dong und Tang, 1985.

Zurück


Gastrolithen

Gastrolith ist die wissenschaftliche Bezeichnung für "Magenstein".
Einige Tiere, wie zum Beispiel die heutigen Vögel, schlucken Steine, die im Magen das hartfaserige Pflanzenmaterial zermahlen und so die Verwertung der Nahrung unterstützen.
Die Forscher stoßen auch bei den fossilen Überresten der Dinosaurier immer wieder auf solche Gastrolithen in der Magengegend. Nach neuesten Erkenntnissen des Bonner Paläontologen Oliver Wings trifft dies seltsamerweise aber am ehesten auf die Fleisch fressenden Dinosaurier zu und weniger auf die Sauropoden, die sich ausschließlich von Pflanzen ernährten.

Zurück


Bild vergrößern

Giganotosaurus
Giganotosaurus - Dinosaurier-Gattung

Giganotosaurus war ein 13,5 bis 14,3 Meter langer, sechs bis acht Tonnen schwerer, auf zwei Beinen laufender, Fleisch fressender Dinosaurier, der zu den Allosauridae (Carnosauria) gezählt wird. Er lebte vor 100 bis vor 95 Millionen Jahren am Ende der unteren Kreidezeit (Alb) im heutigen Patgonien (Argentinien). Sein Name bedeutet übersetzt: "riesige südliche Echse". Er gilt als noch gefährlicher als Tyrannosaurus rex, da er im Gegensatz zu dem "König der Tyrannenechsen" weite Strecken zum Jagen zurück gelegt und Tiere, die weitaus größer waren als er selbst, erlegt haben könnte. Als Entdecker gelten: Coria und Salgado, 1995.

Zurück


Sauropoda
Gigantosaurus - ehem. Dinosaurier-Gattung

Gigantosaurus, von dem Paläontologen Seely im Jahr 1869 so genannt und den Sauropoden zugeordnet, ist ein nicht mehr existierender Gattungsname innerhalb der Dinosaurier-Klassifizierung. Die vier unter den Gattungsnamen "Gigantosaurus" (übersetzt: "riesige Echse") zusammengefassten Arten sind vier anderen Gattungen zugeordnet worden:
Gigantosaurus megalonyx (Seeley, 1869)
→ Pelorosaurus humerocristatus (nicht näher eingeordnete Macronaria-Art, wurde bereits 1850 von Mantell beschrieben, gilt als nomen dubium.)
Gigantosaurus africanus (E. Fraas, 1908)
Barosaurus africanus (Diplodocus-Art, wurde bereits 1890 von Marsh beschrieben.)
Gigantosaurus dixeyi (Haughton, 1928)
→ Malawisaurus dixeyi (Titanosaurier, 1993 von Jacobs, Winkler, Downs und Gomani beschrieben.)
Gigantosaurus robustus (E. Fraas, 1908)
→ Janenschia robusta (Titanosaurier, 1991 von Wild beschrieben.
Alle vier "Gigantosaurus"-Arten zählen aber nach wie vor zu den Sauropoden und waren somit riesige, auf vier Beinen laufende, Pflanzen fressende Dinosaurier.

Zurück


Gondwanaland

Gondwanaland wird die riesige südliche Landmasse am Ende des Jura genannt. Sie wurde von den heutigen Kontinenten Südamerika und Afrika, einschließlich Arabien, gebildet.
(Die nördliche Landmasse wird Laurasia genannt.

Zurück


Bild vergrößern

Gorgosaurus
Gorgosaurus - Dinosaurier-Gattung

Gorgosaurus war ein acht bis neun Meter langer, 2,5 Tonnen schwerer, auf zwei Beinen laufender, Fleisch fressender Dinosaurier, der zu den Tyrannosauridae (Coelurosauria) gezählt wird. Er lebte vor 76 bis vor 68 Millionen Jahren in der späten Kreidezeit (Campan). Sein Name bedeutet übersetzt: "Gorgonen Echse". (Die Gorgonen waren in der griechischen Mythologie drei Schwestern, die anstelle von Haaren, Schlangen auf den Köpfen hatten. "Medusa", die bekannteste der drei Gorgonen, wurde von Perseus getötet.) Als Entdecker gilt: Lambe, 1914.

Zurück




www.dinosaurier-interesse.de